Oberbauarten (verschiedene Schienenbefestigungen):

Es gibt auf der Welt die verschiedensten Oberbauarten bzw. Schienenbefestigungsmittel. Hier mal eine kleine Auswahl von einigen Befestigungen.

Bitte helfen Sie uns die noch nicht benannten Befestigungsmittel mit ihrer richtigen Bezeichnung zu versehen. Solltet ihr noch weitere schöne Bilder von anderen Befestigungen haben, könnt Ihr uns die auch gerne zusenden.

Bild 1: Oberbau KS

Ks-Oberbau

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 2: Oberbau W

W.Oberbau

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 3: Oberbau K

oberbau_k

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 4: Oberbau Pandrol PR

Oberbau

Foto: Bernhard Schreiber

Bild 5: Oberbau L ???

Oberbau

Foto: Bernhard Schreiber

Bild 6: Oberbau Hambo-Befestigung (Schweden)

Oberbau

Foto: Bernhard Schreiber

Bild 7: Oberbau ??? aus Schweden

226_top

Foto: Jan Roos

Bild 8: Oberbau ??? aus Norwegen

258_top

Foto: Jan Roos

Bild 9: Oberbau Heyback
Der Oberbau wird verwendet in England und Norwegen. Der Name stammt von den norwegischen Erfinder Heyerdahl-Larsen und Backe-Hansen.

260_top

Foto: Jan Roos

Bild 10: Oberbau Nebelung-Bau Einsatz Grubenbahnen (Braunkohlentagebau)
Der Oberbau wurde gefunden bei der Sauerländer Kleinbahn (SKB). Ein Strossengleis sogenannte rückbare Gleise die mit einer Rückmaschine verschoben werden.
Montage auf Holzschwelle mit 2 Durchsteckschrauben (Schraubenkopf = Schloßschraube)
Schiene wird mit Hammerstück befestigt, oder die Platte wird auf eine Stahlhohlschwelle aufgeschweist. Die zweite Oberbauform für rückbares Gleis war Rudert-Bau mit Frosch und Keil zur Befestigung.

1544_skb

Foto: Jan Roos

Bild 11: Oberbau ??? unknown UK

unknown_uk

Foto: Jan Roos

Bild 12: Oberbau Fastclip

Fastclip

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 13: Oberbau Hf
Der Doppelspannnagel Dna4 der hier dargestellt wird, ist ein Teil des Oberbaus Hf. Eingesetzt wurde dieser auf der Moerser Kreisbahn, der DR und der DB. Dieser Oberbau gibt es auf Beton- und Holzschwellen.

Federnagel

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 14: Oberbau N

oberbau_6

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 15: Oberbau F

oberbau_7

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 16: Oberbau ???

Oberbau

Foto: Jens Nattermann

Bild 17: Oberbau H „Oberbauart Sr auf Holzschwellen“ (J-Flex oder Jaflex-Befestigung, hergestellt durch Executors James Mill in England)

Oberbau

Foto: Thorsten Schaeffer

Bild 18: Oberbau Doppelspannagel Macbeth Type No 2 hergestellt von James Mill. Sie wurden in Deutschland von Vossloh unter den Name Omega verkauft. Bei der DB Dna1 (140mm lang) oder Dna2 (160mm lang), falls rund mit Dia 14mm, und Dna6 (falls vierkant 14mm) bezeichnet.

Oberbau

Foto: Osman Isik

Bild 19: Oberbau Fng (von Federnagel gerade) für S 49. Mit Federnagel Fng 2, Zwischenlage Zwg 12, Unterlagsplatte  Up 1500, Betonschwelle Bs 55. Sie wurde in der DDR benutzt. Die Federnägel wurden geliefert von ERS (Elastic Rail Spike) welche Firma sich später nach Pandrol umgewandelt hat.

Oberbau Fng

Foto: Osman Isik

Bild 20: Oberbau Sr. Der Spannbügel Sbü4 wird auf der rechten Seite der Rippenplatte Rps1 gesteckt. Mit einem Spann- oder auch Montageeisen anschließend über die Nase der Gegenseite gezogen. Das Lösen erfolgt durch ausklinken des Spannbügels.

Oberbau ???

Foto: Osman Isik

Bild 21: Oberbauart F“ für Schienen Form 8b. Mit Hakenschraube  Hs CM 22x80 Mu, Federring Fe 6, Hakenzapfenplatte  E 8 / 9 / 110 auf Stahlschwelle Sw F 51e oder Sw 5.

Oberbau???

Foto: Osman Isik

Bild 22: Heyback-Oberbau

Norwegischer Oberbau

Foto: Alexander Seiffer

Bild 23: Oberbau ???

Oberbau23

Foto: Oliver Mucha

Bild 24: Oberbau N41

Oberbau N41

Foto: Bernhard Schreiber

Bild 25: Oberbau Hs

Oberbau 25

Foto: Johannes Firrincieli


Alle Bilder sind mit Genehmigung von den genannten Urhebern der Gleisbau-Welt zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank!

 
© 2003-2015 Gleisbau-Welt.de | Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung!
Sie finden uns auch hier: facebook.com/Gleisbau, Gleisbau-Blog.de oder jetzt auch auf Google+ gplus.to/gleisbau
Webdesign: das-Seitenreich.de