Schienen:

Das Walzzeichen:
Das Walzzeichen ist eine 5 mm starke erhobene Kennzeichnung, sie ist 35 mm hoch im Schienensteg etwa alle 2,25 m bis 2,50 m eingewalzt. Die verschiedenen Schienengüten werden durch ein Strichsymbol im Bereich des Walzzeichens unterschieden. Das Walzzeichen beinhaltet außerdem das Werkzeichen des Herstellers, das Walzjahr und die Schienenform (gesamte Kennzeichnung der Schienenart).

Neue Kennzeichnung für Walzzeichen EN 13674-1:

Erklärung Walzzeichen

1= Hersteller (zum Beispiel THYSSEN DUISBURG “TSTG”, Voest Alpine Österreich “DO”
2= Stahlsorte (zum Beispiel R 260)
3= Herstellungsjahr (zum Beispiel 2002 -> 02)
4= Schienenkennzeichnung und das ungefähre Metergewicht
5= Schienenprofil z.B. UIC 60, S 54, S 49, R 65

Quelle: Beschreibungen und Bilder von Thorsten Schaeffer

 
© 2003-2015 Gleisbau-Welt.de | Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung!
Sie finden uns auch hier: facebook.com/Gleisbau, Gleisbau-Blog.de oder jetzt auch auf Google+ gplus.to/gleisbau
Webdesign: das-Seitenreich.de