Zwischenlagen (Zw):

Die starren aber dennoch elastischen Zwischenlagen werden zwischen der Rippenplatte und dem Schienenfuß eingebaut. Sie dienen als dämpfendes Element, sollen die Last aufnehmen, übertragen, verteilen und auch eine isolierende Wirkung gegenüber dem Signalstrom aufweisen. Durch die Vielzahl von verschiedenen Schwellenarten, Schienenformen (Fußbreiten) und Oberbauformen gibt es auch unterschiedliche Zwischenlagen.

Zw 661 a: für UIC 60 auf Betonschwellen
(Länge 180 mm, Breite 148 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,158 kg)

Zw 664 a: für S49 / S54 auf Holzschwellen
(Länge 180 mm, Breite 123 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,131 kg)

Zw 664a

Zw 672: für S49 / S54 auf Beton- und Stahlschwellen mit K-Oberbau
(Länge 134 mm, Breite 123 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,105 kg)

Zw 672
Zw 672

Zw 672 a: für UIC 60 auf Beton- und Stahlschwellen mit K-Oberbau
(Länge 134 mm, Breite 148 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,126 kg)

Zw 672 a
Zw 672 a 1

Zw 678: für S49 / S54 mit Hf -Oberbau
(Länge 160 mm, Breite 123 mm, Stärke 4mm, Gewicht 0,073 kg)

Zw 679: für UIC 60 mit Hf -Oberbau
(Länge 160 mm, Breite 148 mm, Stärke 4mm, Gewicht 0,088 kg)

Zw 686 : für S49 / S54 auf Holzschwellen mit K-Oberbau Rippenplatte Rph 1
(Länge 180 mm, Breite 123 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,132 kg)

Zw 686
Zw 686 1

Zw 686 a: für S49 / S54 auf Betonschwellen mit W-Oberbau
(Länge 180 mm, Breite 123 mm, Stärke 6 mm, Gewicht 0,134 kg)

Zw 687 : für UIC 60 auf Holzschwellen mit K-Oberbau auf Rippenplatte Rph 1
(Länge 180 mm, Breite 148 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,159 kg)

Zw 687 a: für UIC 60 auf Betonschwellen mit W-Oberbau
(Länge 180 mm, Breite 148 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,161 kg)

Zw 687 a
Zw 687 a 1

Zw 690: für UIC 60 auf Beton- und Stahlschwellen mit K-Oberbau
(Länge 134 mm, Breite 148 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,126 kg)

Zw 691: für S49 / S54 auf Beton- und Stahlschwellen mit K-Oberbau
(Länge 134 mm, Breite 123 mm, Stärke 6mm, Gewicht 0,105 kg)


Ausgleich bei Höhenfehlern der Weichenunterhaltung:
Zwp 80: gibt es in verschiedenen Stärken (2mm, 4mm, 6mm, 8mm und 10 mm)
(Breite 158 mm)

Zwp 80

Keilförmige Kunststoffzwischenlagen zur Spurberichtigung:
Durch keilförmige Zwischenlagen können Spurverengungen teilweise aufgehoben werden, so das von dieser Verengung keine Gefahr ausgeht. Wichtig ist aber, dies ist kein Dauerzustand!!! Verwendbar für Schienen mit einer Fußbreite von 125 mm.

Zw 666:
(Länge= 175 mm, Breite= 123 mm, Stärke von 6mm auf 3 mm, Gewicht 0,089 kg)

Zw 667:
(Länge= 175 mm, Breite= 123 mm, Stärke von 5,5mm auf 4 mm, Gewicht 0,100 kg)

Keilförmige Kunststoffzwischenlagen zur Spurberichtigung:
Verwendbar für Schienen mit einer Fußbreite von 150 mm.
Zw 671:
(Länge= 180 mm, Breite= 148 mm, Stärke von 7mm auf 5 mm, Gewicht 0,153 kg)

 

Kunststoffzwischenlagen für Brückenbalken:
Zw 676: für UIC 60 auf der Rippenplatte Rph 6
(Länge= 230 mm, Breite= 148 mm
)

Zw 677: für S49 / S54 auf der Rippenplatte Rph 1
(Länge= 230 mm, Breite= 123 mm)

Quelle: Beschreibungen und Bilder von Thorsten Schaeffer

 
© 2003-2015 Gleisbau-Welt.de | Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung!
Sie finden uns auch hier: facebook.com/Gleisbau, Gleisbau-Blog.de oder jetzt auch auf Google+ gplus.to/gleisbau
Webdesign: das-Seitenreich.de