Die Schweißstoffe:

Thermit:
Wird die Schweißportion (Thermit) mit einem Entzündungsstäbchen zur Umsetzung gebracht, so wird dem Eisenoxid der Sauerstoff durch das Aluminium entzogen. Dabei wird es zu Aluminiumoxid umgewandelt und gibt das erforderliche Eisen frei.

Metalloxid + Aluminium -> Metall + Aluminiumoxid + Wärme = Thermit


Schweißportionen
:
Die Rohstoffe werden, jeder für sich, sorgfältig gemischt und in Silos gelagert. Aus diesen Silos werden die verschiedenen Bestandteile über automatisch arbeitende Waagen entnommen, nach Rezepten maschinell miteinander gemischt und in Portionssäckchen abgefüllt.

Das Entzündungsstäbchen:
Das Entzündungsstäbchen leitet die Umsetzung der Thermit-Portionen in Eisen um. Die Stäbchen sollten nicht mit den Thermit-Portionen zusammen gelagert werden. Die Entzündungsstäbchen könnten sich selber bei einer Temperatur von 200 °C entzünden und deshalb ist das Aufbewahren der Stäbchen in der Bekleidung des Schweißers ist grundsätzlich verboten (Lebensgefahr).

Quelle: Beschreibungen von Thorsten Schaeffer

 
© 2003-2015 Gleisbau-Welt.de | Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung!
Sie finden uns auch hier: facebook.com/Gleisbau, Gleisbau-Blog.de oder jetzt auch auf Google+ gplus.to/gleisbau
Webdesign: das-Seitenreich.de