Unfallverhütung:

Das Arbeiten der Oberbauschweißer verpflichtet zum Beachten umfangreicher Maßnahmen der Unfallverhütung.

Im einzelnen sind folgende Bereiche anzusprechen:

  • allgemeine Pflichten der Mitarbeiter zur Unfallverhütung,
  • allgemeine Eisenbahnbetriebsgefahren
  • allgemeine Gefahren bei der Ausführung von Bauarbeiten (Schweißungen),
  • besondere Gefahren durch Umgang mit: Gasen und Gasschweißgeräten, Druckbehältern und Gasflaschen, elektrischem Strom, offene Flamme, brennbaren Stoffen, schmelzflüssigen und glühenden Stoffen und Schleifmitteln,
  • schweißtechnischen Arbeiten im Tunnel,
  • schweißtechnische Arbeiten auf elektrisch betriebenen Strecken.

Die Durchführung und Einhaltung aller erforderlichen Unfallverhütungsmaßnahmen (UVV) ist eine wichtige Aufgabe des Schweißaufsichtspersonals. Alle Mitarbeiter, die mit Brennschneid- und Schweißarbeiten im Oberbau beschäftigt sind, werden turnusmäßig durch die Oberbau-Schweißfachingenieure in der Unfallverhütung eingewiesen und unterrichtet.

Quelle: Beschreibungen von Thorsten Schaeffer

 
© 2003-2015 Gleisbau-Welt.de | Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung!
Sie finden uns auch hier: facebook.com/Gleisbau, Gleisbau-Blog.de oder jetzt auch auf Google+ gplus.to/gleisbau
Webdesign: das-Seitenreich.de