Mess und Prüfmittel:

Herzstücklehre (Messpunkttaster):
Zur Überprüfung der Messpunkte L + L1 gemä0 DB-Richtlinie 824.9005 im Rahmen der schweißtechnischen Aufarbeitung von Weichen

Messpunkttaster

Messpunkttaster

Messpunkttaster

Nivelliergerät:
Zum Ermitteln und Überprüfen von Höhenangaben. Einmessen von Festpunkten und zur ungefähren Ermittlung der Entfernung zum Messgerät.

Nivelliergerät

Nivelliermesslatte

Gleisüberhöhungsmesser RC-Digital:
Zum Messen von Spurweite und Überhöhung in Gleisen und Weichen.

Gleisüberhöhungsmesser

Kombinierter Gleisüberhöhungsmesser:
Zum Messen von Spurweite, Rillenweite, Leitweite und Überhöhung in Gleisen und Weichen.

Gleisüberhöhungsmesser

Gleisüberhöhungsmesser

Schienenkopfverschleißmeßgerät Typ SKM 1:
Zur Messung der senkrechten und seitlichen Schienenabnutzung (2-stiftig unter Berücksichtigung von
45 ° zur Schienenmittelachse). Für verschiedene Schienentypen (S49, S54 und UIC 60).

Zweistiftiger Schienenkopfmesser


Schienenkopfverschleißmeßgerät Typ SKM 2:
Zur Messung der senkrechten und seitlichen Schienenabnutzung (4-stiftig unter Berücksichtigung von 45 ° zur Schienenmittelachse). Für verschiedene Schienentypen (S41, S49, S54 und UIC 60).

Vierstiftiger Schienenkopfmesser

Gleisabstandsmessgerät Typ SA 75:
Zur Überprüfung und Sicherung der Gleisabstandmaße, zur Messung des Vermarkungspunktes in Höhe und Richtung, zur Bestimmung der Verschiebewerte bei Verdicht- und Stabilisierungsarbeiten.

Gleisabstandsmessgerät

Fahrbares Gleismess- und Aufzeichnungsgerät SGMT 5:
Zur Aufzeichnung und Speicherung (analog/digital) von Spurweite, Überhöhung, Verwindung und Rillenweite.

Gleismess- und Aufzeichnungsgerät

Gleiswinkel:
Zur Übertragung der Schwellenteilung, Einmessen von Schienenstößen, Hilfsmittel beim Weicheneinbau. Es gibt doppelschenklige oder einseitige in Holz, Stahl oder Alu und auch isolierte Gleiswinkel, Gewicht: bis 8,2 kg.

Gleiswinkel

Gleiswinkel

Schienenlängenmessgerät Typ Cemafer:
Zum Messen von Abständen. Zum Einmessen von Schienenlängen gibt es Anschläge um auf einem Schienenkopf fahren zu können. Mit Rolltachometer mit Schienenführungseinrichtung, Gewicht: 5,8 kg.

Schienenlängenmessgerät

Visiergerät: (Dresi)
Zur Ermittlung der Längshöhe (Gradiente) zwischen zwei eingemessenen Messpunkten.

Visiergerät

Kombi Dresi

Gleisvisiertafeln:
Vorreitermessgerät vom optischen Visiergerät. Deshalb die gleichen Funktionen wie das Visiergerät. Gibt es mit Klemmvorrichtungen zum Befestigen am Schienenkopf.

Stosslückenmesskeile:
Zum Messen von Stosslücken in Millimeterbereich, aus Stahl oder Aluminium, in unterschiedlicher Teilung, mit oder ohne Meßschieber.

Stosslückenmesskeilstosslueckenmesskeil

stosslueckenmesskeil

Pfang:
Zum Ermitteln der Pfeilhöhenwerte im Gleis. Bei diesem Verfahren wird die Gleisachse zum Messen der Werte angenommen.

Pfang

Schienenhaftthermometer Typ Cemafer:
Zur Ermittlung der Schienentemperaturen. Skalaeinheit von –30° bis +70° Celsius.
Der Vorteil mit Magnethaftung zum Anhaften an den Schienensteg, mit
Bimetallgeber.

Schienenhaftthermometer

Fluchtstäbe:
Zum Fluchten von Längen und Abstecken von Festpunkten. Ausführungen in Holz, Alu und Leichtmetall.
Auf dem Bild sind die Fluchtstäbe ind Fluchtstabhaltern eingebracht und dienen zum Halten der Stäbe auf festem Untergrund (z.B. Beton).

Fluchtstäbe

Schwellen-Senkungsmessgerät:
Zum Messung der Schwellensenkung bei Belastung in Millimeter.

Schwellensenkungsmessgerät

Gluni:
Zum Ermitteln der Pfeilhöhenwerte im Gleis. Bei diesem Verfahren wird die Gleisachse zum Messen der Werte angenommen.

Beobachtungsstation:

Gluni

Pfeilhöhenmesslatte:

Gluni

Pfeilhöhenmeßgerät Typ Wuppertaler Verfahren:
Zur Ermittlung der Pfeilhöhe des Gleises (Bezug auf die Achse). Meßlatten aus Aluminium, mit Sehne und Meßskala auf der mittleren Meßlatte.

Wuppertaler Latte

Messgerät für unteres Lichtraumprofil MUL:
MUL ist auf der Basis eines Spurmessgerätes aufgebaut. Es dient zur Überprüfung des Regellichtraums zum Beispiel an Brücken, Bahnsteigkanten oder von Frostschäden bei schienengleichen Bahnübergängen.

MUL


Individuell
Das Lichtraumprofil kann kundenbezogen angepasst werden.
Flexibel
Der praktische Klappmechanismus ermöglicht einen platzsparenden Transport.
Isoliert
Das Messgerät ist isoliert.

Messbereiche:
Spurweite
Erweiterung für Spur 1435 mm
1425 – 1475 mm
-70 bis +160 mm
Maße und Gewicht:
Länge x Breite x Höhe (ausgefahren)
Länge x Breite x Höhe (eingeklappt)
Gewicht:
2715 x 104 x 620 mm
2035 x 104 x 620 mm
5 kg

Pfeilhöhenmeßgerät (Abschnürgerät):
Zur Ermittlung der Pfeilhöhe der Schienen, zum Auflegen auf den Schienenkopf, mit Sehne und Meßskala.

Abschnürmessgerät

Standsehne:
Zum Ermitteln der Pfeilhöhenwerte im Gleis. Kann an dem Schienenfuß angeschraubt werden und eignet sich besonders zur Messung und Ermittlung im Weichenbereich.

Pfeilhöhenmessgerät Geismar

Schnurmessgerät Typ Cemafer:
Zur Ermittlung der Werte für Auftragsschweißungen an Weichenherzstücken oder Weichengestänge.

Schnurmessgerät Herzstück

Pfeilhöhenmessgerät Typ PFIA:
Zur Ermittlung der Pfeilhöhen der Schienen, profilfrei, zur Befestigung am Schienenfuß, auch geeignet im Weichenbereich, mit Sehne, Aufrollspindel und Meßskala.

Pfeilhöhenmessgerät

Leichtes fahrbares Profil-Fixpunkt- und Fahrleitungsmessgerät MEPHISTO:
Zur Vermessung der Gleislage auf Laserbasis.

  • Fixpunkte/Tiefpunkte/Vermarkungspunkte
  • Gleisabstände.
  • Bahnsteigkanten.
  • Profileinragungen

mit digitaler Anzeige der Messergebnisse und Auswertesoftware, Gewicht: 11,5 kg.

Mephisto

Schwellen-Abklopfgerät:
Zur Prüfung der gleichmäßigen Schwellenstopfung. Ermittlung auch im welchen Zustand sich die Schwellen befinden.

Schwellenabklopfgerät

Gleiswiderstandsmessgerät Typ Geismar:
Zur Ermittlung der Widerstandswerte im Gleis, Gewicht: 28,5 kg.

Gleiswiderstandsmessgerät

Massbänder:
Zum Aufmessen von Längen. Es gibt Stahlbänder und auch isolierte Ausführungen aus Kunststoff. Messbereich in Zentimetereinteilung
. Längen sind unterschiedlich.

Massbänder

Weichenschwellenteilungslehre:
Hilfsmittel bei der Weichenmontage.
Zum Übertragen der Schwellenteilungsmaße auf die Schiene, aus Aluminium.

Weichenschwellenteilungslehre

MessReg PTP:
Messart:
Digital

Verwendung/Besonderheiten:
Messen der Spurweite, Überhöhung, Rillenweite, Leitweite, Radlenker-Leitflächenabstand und Verwindung.Komplette Messdaten- und Weichenverwaltung, LED-Display (beleuchtet), PC-Anbindung über Software MessProfi, fahrbar.

Weichenkaddy:

PTP auf Weichencaddy

 

 



 

 

 

 


Messgerät:

Digitales Basismessgerät

Display mit Memorymodul:

Display mit Memorymodul

MessReg CDM:
Messart:
Digital

Verwendung/Besonderheiten:
Messen der Spurweite, Überhöhung, Rillenweite, Leitweite, Radlenker-Leitflächenabstand, Verwindung und Wegzählung.Kontinuierliche automatische Messung aller Parameter im 5 mm Abstand, inkl. Notebook, PC-Anbindung über Software MessProfi, fahrbar.

IMG 1285

RCAD / RCAD-SD:
Messart:
Digital

Verwendung/Besonderheiten:
Messen der Spurweite, Überhöhung, Rillenweite, Leitweite und Radlenker-Leitflächenabstand.Anzeige auf 1/10 mm genau, LED-Display (beleuchtet), Messwerte können auf einer SD-Karte gespeichert und auf den PC übertragen werden.

RCAD und SD Card

RM 1200:
Messart:
Analog

Verwendung/Besonderheiten:
Zur Messung von Riffel- und Wellenbildung an Schienen bzw. Überprüfung von Schweißstößen. Max. Messdistanz = 1200 mm, Aufzeichnung auf Papier (Maßstab 1:10)

RM 1200 Digital

RMF 2.3E:
Messart:
Digital

Verwendung /Besonderheiten:
Riffelmessgerät (kontinuierlich) Fahrbares, kontinuierliches messendes Riffelmessgerät für Wellenlängen 10 bis 3000 mm gem. DB-Ril 824. inkl. Notebook und Auswertungssoftware.

RMF

RMF BüG:
Messart:
Digital

Verwendung/Besonderheiten:
Riffelmessgerät (kontinuierlich) Fahrbares, kontinuierliches messendes Riffelmessgerät für Wellenlängen 10 bis 100 mm für die speziellen Anforderungen beim Besonders überwachten Gleis (BüG). inkl. Notebook und Auswertungssoftware.

IMG 0739

PMS:
Messart:
Digital

Verwendung/Besonderheiten:
Zur Messung und Erfassung des Querprofils (Schienenkopf) aller gängigen Vignol- und Rillenschienen. Inkl. Pocket-PC und Auswertungssoftware.

PMS

EMA universal/5:
Messart:
Digital

Verwendung/Besonderheiten:
Fahrbares elektronisches Universal-Messgerät der Gleisgeometrie. Automatische kontinuierliche Messung und Aufzeichnung der Spurweite, Überhöhung, Verwindung, Pfeilhöhe (Sehnenlänge = 5 m), Gradientenpfeilhöhe. Inkl. Notebook und Auswertungssoftware.

EMA uni

Profilabtastgerät P110B:
Das P110B ist ein manuelles Abtastgerät zum Aufzeichnen des Schienenquerprofils. Das Querprofil wird dabei von einem Schreibgestänge im Maßstab 1:1 auf ein beschichtetes Millimeterpapier übertragen. Der Vergleich mit dem Originalprofil erlaubt dann Aussagen über Zustand und Verschleiß.

Zum Aufzeichnen von Rillenschienenprofilen und Profilen im Herzstückbereich wird zusätzlich ein Auflagestab geliefert, der statt des Schienenklemmbocks verwendet wird. Optional ist auch ein Spezial-Tastkopf erhältlich, welcher das Abtasten und Aufzeichnen der gesamten Rille bzw. Herzstückes ermöglicht.

  • einfache Handhabung
  • geeignet für Vignol- und Rillenschiene
  • robuster Transportkoffer aus Leichtmetall

Anwendung:
Das P 110B wird am Schienenfuß festgeklemmt, sowie der Schreibmechanismus aufgesetzt und fixiert. Anschließend wird der Abtaststift aus seiner Transporthalterung gelöst und auf die Schienenoberfläche geführt.

Während des Abfahrens des Schienenkopfes wird dessen Kontur im Maßstab 1:1 auf das beschichtete Papier übertragen. Die Aufzeichnungsfläche beträgt dabei 150 x 90mm.

Das Schienenprofil kann bis zum Steg abgetastet werden.
P110b

Quelle: Bilder und Beschreibungen mit Genehmigung von der Fa. Cemafer GmbH, Vogel & Plötscher GmbH & Co. KG, F.W. Breithaupt & Sohn GmbH & Co. KG und Thorsten Schaeffer

 
© 2003-2015 Gleisbau-Welt.de | Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung!
Sie finden uns auch hier: facebook.com/Gleisbau, Gleisbau-Blog.de oder jetzt auch auf Google+ gplus.to/gleisbau
Webdesign: das-Seitenreich.de